Themenwelt: Steuern privat & Vermieter

Gerade für Familien ist dieses Jahr alles andere als einfach: Geschlossene Kitas und Schulen. Kinderbetreuung und Home Office unter einen Hut bekommen. Home Schooling bei größeren Kindern ­– viele Eltern sind seit dem Frühjahr enormen Mehrbelastungen ausgesetzt. Hinzukommt der finanzielle Druck in Zeiten von Kurzarbeit. Die Bundesregierung hat deshalb einen Corona-Kinderbonus von 300 Euro für jedes kindergeldberechtigte Kind beschlossen, um Familien zu entlasten. Ein Extra-Antrag ist nicht nötig, es reicht der Bezug des Kindergeldes. Gut zu wissen: Eltern erhalten auch dann den Kinderbonus, wenn der Kindergeldanspruch im Laufe des Jahres endete oder erst nach September beginnt, weil das Kind noch nicht geboren ist, wie die Bundesagentur für Arbeit informiert.

Wichtige News für Vermieter! Wer Hauseigentümer ist, braucht Planungssicherheit und das auch in steuerlicher Hinsicht. Grundsätzlich gelten für anschaffungsnahe Herstellungskosten und Erhaltungsaufwendungen in der Vermietung und Verpachtung folgende Regelungen:

Der Sommer steht vor der Tür. Um Sonnenenergie im eigenen Haus effizient zu nutzen, braucht es nicht nur die passende Photovoltaikanlage auf dem Dach, sondern auch einen Batteriespeicher. Wird ein solcher nachträglich eingebaut, ist jedoch Vorsicht geboten in Sachen Steuererklärung. Denn ein solcher Speicher wird steuerlich als Privatvermögen behandelt, der zum Betrieb der Anlage nicht notwendig ist. In der Folge sind weder der Vorsteuerabzug noch die Abschreibung möglich!

In Deutschland hat die Sommerzeit begonnen und viele von uns motiviert das schöne Wetter, das ein oder andere Projekt in Haus oder Garten anzupacken. Egal ob Frühjahrsputz, Heckenschnitt oder frischer Anstrich – viele Leistungen können Sie als „Haushaltsnahe Dienstleistungen“ bei Ihrer Einkommensteuererklärung angeben, wenn Sie dafür professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Auch dauerhafte Unterstützungen wie Haushaltshilfen, Kinder- oder Haustierbetreuung und Pflegeleistungen sind in diesem Rahmen teilweise anrechenbar.

Jeder weiß etwas dazu, viele beziehen es und doch gibt es immer wieder Unklarheiten rund um das Thema – Kindergeld. Deshalb hat das Bundeszentralamt für Steuern alle wichtigen Infos in einem Merkblatt zusammengefasst.