Themenwelt: Unternehmer und Arbeitgeber

Das Rad als Krisengewinner: Die Corona-Pandemie bescherte Fahrradhändlern in diesem Jahr einen ungeahnten Boom. Trotz des coronabedingt vermiesten Saisonstarts wird die Branche als eine der wenigen wohl gestärkt aus der Krise hervorgehen. Bereits 2019 verbuchte die Fahrradindustrie Rekordumsätze, angetrieben vor allem von der ungebremsten Nachfrage nach E-Bikes. Allein in der ersten Jahreshälfte (und einschließlich des Lockdowns im Frühjahr) wurden laut Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) bundesweit mehr als drei Millionen Fahrräder und E-Bikes verkauft – ein Absatzplus von mehr als 9 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Besonders interessant: Jedes dritte verkaufte Rad war ein E-Bike.

Genau wissen, wo das eigene Unternehmen steht. Unternehmerische Entscheidungen nicht aus dem Bauch heraus treffen, sondern auf Grundlage von Zahlen – was so einfach klingt, ist tatsächlich in vielen Firmen noch immer keine Selbstverständlichkeit.

So sind Geschenke (im Rahmen der Weihnachtsfeier) absetzbar: Die derzeitige Entwicklung der Infektionszahlen und die damit einhergehenden Maßnahmen, die aller Voraussicht nach im Dezember eher noch einmal verschärft als gelockert werden dürften, lässt Weihnachtsfeiern wie wir sie kennen in weite Ferne rücken. Doch lassen Sie sich davon nicht entmutigen, sondern werden Sie in diesen Zeiten erst recht erfinderisch!

Gerade in diesem Jahr, in dem wir derzeit kaum absehen können, unter welchen Bedingungen und Umständen wir das Weihnachtsfest feiern werden, sind es die kleinen Aufmerksamkeiten, auf die es ankommt. Ob Sie Geschäftspartner oder Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschenken wollen, selten war ein kleines von Herzen kommendes Dankeschön für die zurückliegenden Monate besser angebracht als in diesem Corona-Jahr 2020.

Vor allem im privaten Bereich ist uns die Arbeit mit Zielen in verschiedenen zeitlichen Horizonten geläufig. Die gesetzte Aufgabe für den nächsten Tag, das weit entfernte Reiseziel, auf das noch ein bisschen gespart werden muss, oder der lang gehegte Traum vom eigenen Haus sind gute Beispiele dafür. Auch in Unternehmen spielen verschiedene lang- und kurzfristige Ziele eine Rolle, denn sie strukturieren den Arbeitsalltag und geben die Richtung vor. Setzen Sie daher für Ihre Unternehmensziele auf das Arbeiten mit Zeit-Horizonten.